Während Sie sich entspannt in Bauchlage befinden, legt Ihr Masseur einen heißen Stein nach dem anderen auf Ihren blanken Rücken, Ihre Hände und Füße – er beginnt zwischen den Schultern und legt die glatten, warmen Stücke bis ans Ende Ihres Kreuzes. Sie spüren, wie die Wärme der Steine durch Ihren Rücken und schließlich den ganzen Körper strömt. Wärme und Druck versetzen Sie schließlich in einen tiefen Zustand der Entspannung. Hot Stone wirkt.

Bei einer Hot Stone Massage (auch Warmsteinmassage) sollen die Muskeln des Behandelten durch Wärme und Massage aufgelockert werden. Als Wärmekörper verwendet der Masseur Steine, meist aus Basalt, die er in einem Wasserbad auf 60 Grad erwärmt und sie auf den Körper legt.

Nach dieser Entspannungsphase folgt der eigentliche Teil der Hot Stone Massage. Der Masseur verwendet zuerst die noch warmen Steine und anschließend seine Hände für die Massage, um Muskeln mit sanftem Druck zu massieren.

Gesundheitliche Voraussetzungen für eine Hot Stone Massage

Hot-Stone-Massage-Wirkung
©shutterstock – sheff

Eine Warmsteinmassage ist für die meisten Menschen unbedenklich. Manchmal ist aber Vorsicht angebracht und Sie sollten auf die Hot Stone Massage verzichten.
Das gilt bei:

  • Schwangerschaft
  • Osteoporose
  • Hautkrankheiten
  • Venenentzündungen
  • Krampfadern
  • Nach Operationen
  • Bluthochdruck

Auch entzündete Stellen, blaue Flecken und unverheilte Wunden sollten Sie nicht mit der Hot Stone Massage behandeln lassen.

Ziele und Wirkung der Hot Stone Massage

Durch die Wärmeeinwirkung und der unterstützenden Massage entspannt die Muskulatur. Die heißen Basaltsteine und eine Massage von Hand lockern zusätzlich die Muskeln. Die Hot Stone Massage löst aber nicht nur Verspannungen und Krampfungen der Muskeln, sondern versetzt den Patienten auch in Tiefenentspannung. Dabei hilft die Hot Stone Massage außerdem zur:

  • Anregung der Gefäßtätigkeit
  • Förderung des Stoffwechsels
  • Belebung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Anreicherung der Zellen mit Sauerstoff
  • Verbesserung des Lymphflusses
  • Abtransport von Schlacken

Zubehör für eine eigene Hot Stone Massage

Hot-Stone-Massage-Steine-Zubehör
©shutterstock – Africa Studio

Bei einer professionellen Hot Stone Massage kommen spezielle Massagesteine zum Einsatz. Ihr vulkanischer Ursprung lässt sie Wärme besonders gut speichern. Sie müssen flach und abgewaschen sein. Scharfe Kanten dürfen sie keine haben. Als Gegenpole zu den „hot Stones“ werden oft eisgekühlte Marmorsteine eingesetzt.

Ein Hot Stone Massage Set enthält neben den Steinen meist eine Box, in der sie aufgewärmt werden.

Komplette Sets sind bei verschiedenen Anbietern online erhältlich und kosten inklusive Steinen für alle Körperteile mindestens 100 Euro. Für den Erwärmer zahlen Sie ungefähr 60 Euro. Je nach Ausstattung kostet ein Set mit Transportbox und DVD-Anleitung 150 bis 200 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für das Massageöl.

Anleitung für eine Hot Stone Massage

Wer privat seinem Partner mit einer Massage als besondere Partnermassage verwöhnen möchte, sollte zuvor bereits Erfahrungen mit einer normalen Wellness Massage gesammelt haben und die wichtigsten Massagetechniken beherrschen, z. B. Streichungen.

Außerdem muss eine Massage muss gut vorbereitet werden. Wie bei einer normalen Massage sollte der Raum zunächst in ein angenehmes Ambiente getaucht werden. Lüften Sie dazu und dämmen Sie das Licht.

Die Unterlage für die Massage kann eine Liege oder eine bequeme aber nicht zu weiche Matratze sein. Zusätzlich benötigen Sie ein dünnes Handtuch, das die Wärme hindurch lässt.

  • Vor der Hot Stone Massage bereiten Sie die Basaltsteine vor, die Sie entweder in einem Erwärmer auf 60 Grad erhitzen oder mit kochendem Wasser übergießen. Nach etwa 20 Minuten haben sie die richtige Temperatur. Wichtig, vor Beginn der Massage vorsichtig testen, ob sie nicht zu heiß sind. Während der Hot Stone Massage kann das Wasser noch verwendet werden, um die Steine warm zu halten.
  • Ihr Partner legt sich auf den Bauch. Nun legen Sie das dünne Handtuch über ihn und drei große Massagesteine mittig unter seinen Bauch sowie drei mittelgroße auf Handflächen und Knie. Die Fußsohlen jeweils mit einem großen Stein bedecken. Vorsicht Verbrennungsgefahr! Den heißen Stone keinesfalls auf die nackte Haut legen, da dies zu Verbrennungen führen kann.
  • Nachdem Sie weitere Steine auf dem Rücken platziert haben, kann sich die massierte Person etwas entspannen. Nach einigen Minuten nehmen Sie bis auf die Steine in den Händen und unter dem Körper alle anderen Steine herunter.
  • Jetzt leiten Sie die Hot Stone Massage mit Öl ein, dabei erhält die Person zuerst eine Massage, bei der die mit Massageöl benetzten Basaltsteine verwendet werden, bevor Sie wie bei einer traditionellen Massage die Hände verwenden:
    Mit den warmen Steinen massieren Sie in sanften Strichen den Oberkörper und arbeiten sich von Nacken und Schultern bis zum Lendenbereich herab. Nach der Hot Stone Massage streichen Sie noch mit den Händen über den Rücken.
  • Jetzt sind die Arme dran. Mit den Steinen massieren Sie vom Handgelenk aufwärts bis zur Schulter und dann noch einmal in Kreisbewegungen von Hand zu Ellenbogen und von Ellenbogen zu Schulter. Danach streichen Sie sanft mit den Händen darüber.
  • Die Beine sind zuletzt an der Reihe. Dazu nehmen Sie zwei große Steine und führen damit zwischen Füßen und Hüfte streichende Bewegungen aus. Abschließend massieren Sie mit sanften Streichungen die gleichen Körperpartien ohne Hilfsmittel.

Wer gibt eine Hot Stone Massage und was kostet sie?

  • In Martina Gottschalks Praxis für Massage in München kostet eine ganzheitliche Hot Stone Massage 90 Euro in 90 Minuten. Wer sich nur der Rücken massieren lässt, zahlt 70 Euro für eine 45-minütige Massage.
  • Das Massagestudio von Krishna Lahoti in Stuttgart bietet eine einstündige Hot Stone Massage für 69 Euro an.
  • In der Tageschönheitsfarm Frankfurt Hamam & Spa kostet eine 45-minütige Hot Stone Massage 68 Euro auf Beinen, Rücken und Nacken. Für eine 60-minütige Ganzkörpermassage zahlen Sie 77 Euro.
  • Bei der Yoga- und Wellness-Therapeutin Alexandra Freund in Köln zahlen Sie für 60 Minuten Hot Stone Massage 60 Euro, 90 Minuten kosten 85 Euro.
  • Die Praxis für Physiotherapie, Yoga und Ethnomedizin Asana Leipzig bietet ihren Kunden eine Hot Stone Massage mit 60-120 Minuten Länge zum Preis von 45 bis 90 Euro.
  • Masseurin Dagmar Bengen in Berlin gibt eine Hot Stone Massage 65 Euro pro Stunde. 90 Minuten kosten 90 Euro.
  • Bei der InTouch-Massagetherapeutin Angelika Köller in Hamburg zahlen Sie für eine eine 75-minütige Hot Stone Massage 75 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.