Wer träumt nicht davon, einmal als Rucksacktourist Neuseeland zu bereisen? Damit auch Ihr Handy-Ladegerät und sonstige Elektrogeräte im Land der Kiwis funktionieren, sollten Sie die folgenden Ratschläge zu Steckdosen in Neuseeland beachten.

Brauche ich einen Reiseadapter für Neuseeland?

In Neuseeland funktionieren Elektrogeräte mit zweipoligen Euro-Flachstecken sowie Schuko-Steckern nur mit einem passenden Reiseadapter.

Welche Steckdosen-Typen werden in Neuseeland verwendet?

In neuseeländischen Elektroinstallationen sind – ähnlich wie auch in vielen pazifischen Inselstaaten – Netzsteckdosen des Typs I verbaut.

Steckdosen Neuseeland Typ I

Reiseadapter-Steckdose-Typ-I-300x300
©shutterstock – AlbertBuchatskyy

Kann ich den Neuseeland-Reiseadapter auch in anderen Ländern verwenden?

Sie können einen Reiseadapter für Steckdosen in Neuseeland u. a. auch in folgenden Ländern benutzen:

  • Australien
  • Vanuatu
  • Nauru
  • Cookinseln
  • Fidschi
  • Kiribati
  • Nauru
  • Papua-Neuguinea
  • Samoa
  • in vielen Regionen von Argentinien

Welche Netzspannung und Frequenz wird in Neuseeland verwendet?

In ganz Neuseeland ist in den Stromnetzen eine einheitliche Spannung von 230 Volt bei 50 Hertz vorhanden – wie auch in Deutschland und Österreich. Ein Spannungswandler ist somit für hiesige Geräte nicht notwendig, ein Reiseadapter genügt.

Kann ich alle Elektrogeräte an einen Reiseadapter in Neuseeland anschließen?

Ja, sämtliche Elektrogeräte für 230 Volt/50 Hz können in Neuseeland mit einem Reiseadapter für Steckdosen des Typs I angeschlossen werden. Die Steckdosen in Neuseeland sind mit einem Schutzleiter versehen, somit ist auch beim Betrieb von Geräten mit einem Schuko-Stecker per Reiseadapter Sicherheit gegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here