Beim Namen Belgien denken die meisten Menschen natürlich gleich an belgische Waffeln. Neben der süßen Spezialität lassen sich in dem westeuropäischen Land allerdings noch viele weitere tolle Sachen entdecken. Doch benötigt man auch noch einen Reiseadapter für die Steckdosen?

Brauche ich einen Reiseadapter für Belgien?

In der Regel benötigen Sie keinen Reiseadapter für Belgien, in einigen Ausnahmefällen allerdings schon.

Welche Steckdosen-Typen werden in Belgien verwendet?

In Belgien kommen überwiegend Steckdosen des Typs E zum Einsatz, in vielen Hotels gibt es jedoch alternativ auch den hierzulande gebräuchlichen Typ C.

Steckdosen Belgien Typ E

Reiseadapter-Steckdose-Typ-E-300x300
©shutterstock – AlbertBuchatskyy

In einer Steckdose des Typs E können Sie alle flacheren Eurostecker problemlos verwenden, die dickeren Schuko-Stecker (Typ F) allerdings nur, wenn diese ein zusätzliches Loch für den mittleren Stiftkontakt aufweisen.

Erkundigen Sie sich im Idealfall einfach vorab im gebuchten Hotel, ob eventuell auch Steckdosen des Typs C vorhanden sind – in einem solchen Fall benötigen Sie keinen zusätzlichen Reiseadapter.

Kann ich den Belgien Reiseadapter auch in anderen Ländern verwenden?

Ja, einen Reiseadapter für Belgien können Sie auch in vielen weiteren Ländern nutzen. Unter anderem in:

  • Elfenbeinküste
  • Frankreich
  • Kamerun
  • Kanarische Inseln
  • Madagaskar
  • Monaco
  • Polen
  • Slowakei
  • Tschechische Republik
  • Tunesien

Welche Netzspannung und Frequenz wird in Belgien verwendet?

Die Netzspannung in Belgien liegt bei 230 V, die dazugehörige Frequenz bei 50 Hz.

Kann ich alle Elektrogeräte an einen Reiseadapter in Belgien anschließen?

Da sowohl die Netzspannung, als auch die Frequenz mit der in Deutschland identisch sind, können Sie alle mitgeführten Elektrogeräte bedenkenlos anschließen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here