Den Moment, in dem man über die Dachkante kippt und der Körper die horizontale Lage einnimmt, lieben die House-Runner besonders. Ab jetzt gibt es nur einen Weg, den nach vorne.

Auch bei erfahrenen Teilnehmern sorgt dieser Augenblick für einen kräftigen Adrenalinstoß und bringt sie dazu das Erlebnis immer wieder zu wiederholen. Auch für diejenigen, die bereits Kletterwände gemeistert haben und etwas Neues erleben möchten, gibt es noch eine Möglichkeit sich zu testen: Das House-Running.

House-Running, im englischsprachigem Raum auch als „Australian rappel“, „Rap Jumping“ oder „Deepeling“ bekannt, ist eine neue Trendsportart, bei der die Teilnehmer mit Blick nach unten Hauswände hinunterlaufen. Eine Variation davon ist Rock-Running. Dabei werden steile Fels- statt Hauswände genutzt.

Unter dem Begriff „Sky-Running“ sind sämtliche Running-Arten zusammengefasst. Dank der niedrigen Voraussetzungen und der hohen Sicherheitsstandards begeistert dieses Erlebnis Jugendliche und Erwachsene.

Voraussetzungen für House-Running

Die Voraussetzungen für das House-Running sind sehr niedrig, so dass die meisten Menschen es ausprobieren dürfen:

  • Mindestalter: 16 Jahre (unter 18 Jahre mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten)
  • Gewicht 50 – 110 kg
  • normale physische und psychische Verfassung

Interessenten bringen nur bequeme Kleidung sowie festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle mit. Die erforderliche Ausrüstung stellen die Veranstalter.

Sicherheit beim House-Running

Sicherheit wird beim House-Running großgeschrieben. Vor dem Running werden Sie mit Spezialgurten gesichert und erhalten eine technische Einweisung von einem Mitarbeiter. Die notwendige Ausrüstung, wie Handschuhe und Spezialgurte, bekommen Sie vor Ort zur Verfügung gestellt. Die Geschwindigkeit, mit der Sie absteigen, kontrollieren Sie selbst mit Hilfe eines speziellen Seiles.

Wie lange dauert die House-Running Saison?

Wie jede andere Outdoor-Aktivität, hängt auch House-Running von dem Wetter ab und wird daher nur saisonal angeboten. Die Termine vereinbaren Interessenten üblicherweise in der Zeit von April bis Oktober. Bei starkem Wind oder Gewitter kann das House-Running abgebrochen und verschoben werden. Regen ist kein Hindernis.

Anbieter und Locations für House-Running in Deutschland

In Deutschland existieren nur wenige Veranstalter, die das Erlebnis House-Running verwirklichen. So laufen Sie unter anderem an den Standorten Köln, Hamburg, Frankfurt, München, Berlin, Hannover, Leonberg und Wien hohe Gebäude hinunter. Die Höhen liegen zwischen 40 und 100 Meter.

House-Running findet oft in zentral gelegenen Locations, wie Hotels, in großen Metropolen statt, z. B. Berlin, Hamburg, München, Köln oder Wien. Für schöne Panoramaaussichten und viele neugierige Blicke der Passanten ist also bestens gesorgt.

Die anderen Plätze liegen in kleineren Orten in direkter Nachbarschaft zu Großstädten, z. B. Leonberg bei Stuttgart. In Brühl wurde ein ehemaliger Getreidespeicher für House-Running eingerichtet. Abseits der Öffentlichkeit liegt die höchste Eisenbahnbrücke Europas, die Jauntalbrücke bei Ruden.

Preise für House-Running

Die Preise variieren zwischen den Veranstaltern und hänge von dem gebuchten Paket ab.
Gutscheine erhalten Sie beispielsweise von Jochen Schweizer und Nolimits24 für 59 Euro für Köln sowie ca. 79 Euro für alle anderen Städte an. Diese sind für eine Person und für einen Lauf gültig.

Es gibt auch andere Tarife, wie z. B. Early Bird (49 Euro für Läufe zwischen 9:00 und 10:00 Uhr), eine 10er-Karte für 490 Euro, Happy Hour Running (59 Euro für Läufe zwischen 18:00 und 19:00 Uhr), ein drei Stundenticket, der Familien-, Studententarif und einige weitere. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite der Veranstalter.
Im Kletterwald Schwindelfrei kostet die Teilnahme 45 Euro pro Person.

Das House-Running können Sie mit anderen Angeboten kombinieren, z. B. mit einer Übernachtung im Hotel, einer Shoppingtour oder Bungee-Jumping. Für 179 Euro erhalten Sie zweimal House-Running, eine Übernachtung für zwei Personen in einem Doppelzimmer sowie zweimal Frühstücksbüffet.

Welche Extra-Leistungen werden angeboten?

Teilnehmer, die in größerer Entfernung zum Veranstaltungsort wohnen, haben die Möglichkeit, House-Running als 2-Tagesausflug zu buchen. Dieses Erlebnis beinhaltet das Running sowie die Unterbringung in einem nahe gelegenen Hotelzimmer.

Außerdem können Sie den Lauf filmen lassen. Diese Leistung kostet 19 Euro, den Film bekommen Sie anschließend auf einer SD-Karte. Als weiteres Andenken an das House-Running können Sie ein T-Shirt für 19 Euro und das Maxi Menü (Video, T-Shirt, Armbanduhr) für 30 Euro mitnehmen.

Das Event House-Running ist ziemlich kurzweilig, bei 100 Metern dauert der Lauf ca. drei Minuten und der gesamte Ablauf circa eine halbe Stunde. Wenn Sie weitere Aktivitäten für das Tagesprogramm suchen, können Sie an manchen Standorten Bungee-Jumping oder Base Flying beim gleichen Anbieter buchen.

Rechtliches zum House-Running

Um Gebäude hinabzulaufen, wird eine Genehmigung des jeweiligen Hausbesitzers benötigt. Bei der Buchung eines solchen Events über einen Anbieter, wird eine erteilte Genehmigung vorausgesetzt. Für eventuelle Schäden am Gebäude während des House Runnings oder wenn externe Personen verletzt werden, haftet der Anbieter. Es sei denn, der Teilnehmer hat die vorgegebenen Regeln nicht beachtet.

Für Ihre eigene Gesundheit sind Sie selbst verantwortlich und das wird meistens im Eventvertrag festgeschrieben. Außer Sie können nachweisen, dass der Schaden durch den Anbieter entstanden ist.

Aus diesem Grund und im Hinblick auf Ihre eigene Sicherheit sollten Sie House Running nur an genehmigten Orten bei den jeweiligen Anbietern ausprobieren.